Startseite > Informationen zum Buch: Stalin - Tod oder Sozialismus

Informationen zum Buch: Stalin - Tod oder Sozialismus

Stalin - Tod oder Sozialismus

Menschen muß man sorgsam pflegen, so wie der Gärtner seine liebsten Obstbäume pflegt. Stalin

Über den Aufstieg der Sowjetunion und den Aufstieg Stalins.

Der Kreml ordnet für Omsk an, 1.000 Menschen zu erschießen, als Norm. Aus Omsk kommt ein Telegramm, man will gleich 8.000 Menschen erschießen. Stalin schreibt an den Rand: An Genossen Jeschow. Für die Heraufsetzung des Limits auf 8.000. Stalin.

Der Vorsitzende der Regierungspartei ruft den Innenminister zu sich und schlägt diesem vor, den Arbeitsminister erst zu verhaften und dann zu erschießen. Jetzt hat der Innenminister zwei Möglichkeiten.
Entweder: Er holt eine Zwangsjacke für den großen Vorsitzenden, dann ist dies ein Fall für den Psychiater und interessiert mich nicht.
Oder: Der Innenminister macht mit, und das nicht nur einmal, sondern hundertmal, sogar Tausende Male, Tag für Tag, Jahr für Jahr. Und die Kinder und die Frau des Verhafteten jubeln dazu – und verteidigen dies auch noch Jahrzehnte später und erklären ihre Liebe dem Parteivorsitzenden. Dann interessiert mich, wie kann ein solches System entstehen? Welche Stufen muß man herabsteigen, bis man dort angelangt ist? Davon handelt dieses Buch.

Das Buch "Stalin - Tod oder Sozialismus" kann bei Google-Books eingesehen werden: http://books.google.com/PPA70,M1

Das Buch Stalin - Tod oder Sozialismus. Buch - ansehen bei Amazon

 

 

 

Impressum